Wir bezeichnen uns als werteorientiertes Familienunternehmen. Aber was meinen wir damit eigentlich?

Wir unterscheiden in unserem Leitbild zwischen unseren Markenwerten und unseren (inneren) Unternehmenswerten. Unsere Markenwerte bringen zum Ausdruck, was unser Unternehmen insbesondere im Vergleich zum Wettbewerb aus Kundensicht ausmacht bzw. ausmachen soll. Sie bestimmen unser Handeln im Dienst an unseren Kunden und wir vermitteln sie zur Orientierung an unsere Mitarbeiter, damit „nach außen leuchtet was von innen brennt“.

Unsere Unternehmenswerte sind der interne Spiegel auf uns als Menschen, in der Zusammenarbeit im Unternehmensumfeld. Sie sind keine Vorgabe – sie können auch nicht vorgegeben werden, denn jeder Mensch hat seine eigenen Werte. Es liegt uns fern, Menschen in unserem Unternehmen in Bezug auf ihre Werte verändern zu wollen (oder den Anspruch zu haben, es zu können). Werte und Motivation sind intrinsisch, sie kommen von innen. Im Unternehmenskontext wäre die Vorgabe von inneren Werten daher „Wert-los“.

Unsere Unternehmenswerte sind also eine Art Reflexion und sollen zum Ausdruck bringen, wie wir sind, wie wir „ticken“. Sie helfen, uns als Arbeitsgemeinschaft besser zu verstehen und einzuschätzen. Und sie helfen uns dabei, bei der Suche nach Mitarbeitern geeignete Bewerber auszuwählen. Passt der „Neue“ zu uns? Auch dies kann nur implizit erahnt werden – durch die Wortwahl, den Auftritt und das Bauchgefühl der Vorgesetzten. Vielleicht sogar noch besser durch die Teamkollegen, die wir möglichst immer an der Auswahl beteiligen.

Wir leben in einem hoch dynamischen Umfeld mit zunehmender Komplexität. In diesem Umfeld wirken Prinzipien besser als Regeln. Das Prinzip „wir reisen wirtschaftlich“ an Stelle einer detaillierten Reiserichtlinie ist ein oft zitiertes Beispiel hierfür. Leitlinien, innerhalb derer man sich frei bewegen kann, erfordern und ermöglichen selbstverantwortliches Handeln in einer komplexen, nicht vorhersehbaren Umgebung. Unsere Werte dienen uns als solche Leitlinien.

Dabei ist es eine Selbstverständlichkeit, dass jeder Mensch im Zweifel gemäß seiner inneren Werte handelt. Als werteorientiertes Unternehmen möchten wir explizit klarstellen, dass dies auch völlig in Ordnung ist und die Werte gerade in neuen, unbekannten Situationen eine bessere Entscheidungsgrundlage als Regeln darstellen.

Mit der Bezeichnung „werteorientiertes Familienunternehmen“ möchten wir außerdem zum Ausdruck bringen, dass es mehr gibt als das Streben nach Gewinn und finanziellen Kennzahlen, wonach wir unsere Handlungen und Entscheidungen ausrichten. Natürlich brauchen wir den Gewinn – ohne ihn kann ein Unternehmen nicht überleben. Der Gewinn ist wie die Luft, die wir atmen. Wir brauchen die Luft, um zu leben, aber wir leben nicht, um zu atmen. Oder um es mit den Worten des Psychologen Viktor Frankl auszudrücken: „Erfolg und Glück kann man nicht verfolgen, mann muss ihnen folgen. Sie stellen sich nur ein als ein unbeabsichtigter Nebeneffekt der eigenen persönlichen Hingabe an einen Sinn, der größer ist als man selbst.“

Wir sind der Überzeugung, dass wir langfristig als Unternehmen, wie auch als Gemeinschaft, erfolgreicher sind, wenn wir uns an weiteren Werten orientieren und hierfür ein gemeinsames Verständnis im Unternehmen ermöglichen.

Aus diesem Grund haben wir vor recht genau 20 Jahren zum ersten Mal versucht, gemeinsam zu reflektieren, welche Werte in unserem Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Fünf Grundwerte wurde über die Jahre von völlig unterschiedlichen Personen immer wieder bestätigt und scheinen so etwas wie den Kern unserer Unternehmenskultur wieder zu geben. Wir haben Sie in dieser Grafik daher aktuell noch einmal dargestellt, gemeinsam mit ihren Facetten (was sie näher erläutert) und ihrer Abgrenzung (was wir nicht wollen, wenn wir „zu viel“ dieses Wertes verlangen würden).
Jeder Mensch ist als Teammitglied bei uns herzlich mit seiner eigenen Sichtweise und seinen eigenen Werten willkommen wenn er sich zum Teil hier wieder finden kann und in einem Unternehmen mehr sieht als ein „Mittel zur Gewinnmaximierung“.

Unternehmenswerte der Kuhn Gruppe (Stand 1. Quartal 2018)